top of page

Touch&Play in Venzone




Trotz nunmehriger 15-jähriger Vereinsgeschichte gibt es Jahr für Jahr immer noch völlig neue Ereignisse und Erlebnisse bei den ANEXIA-Tigers. Nach dem Beach-Rugby-Spektakel gab es mal einige Wochen Pause von den Mühen, ehe eine 10-köpfige Truppe nach Venzone aufbrach um im dortigen Campo Sportivo beim Touch-Rugby-Turnier "Torneo Touch & Play" teilzunehmen.


Abgesehen vom Snow-Rugby waren wir schon länger nicht mehr in Italien. Nicht zuletzt das Beach-Turnier stärkte uns im Vorhaben, uns wieder öfter bei unserem südlichen Nachbarn blicken zu lassen. Das Besondere war aber nicht die Reise in die "bella citta" Venzone, übrigens auch ganz ohne Sport eine dringende Reiseempfehlung. Dort, wo das Kanaltal in das Eisental übergeht, entfaltet sich am Tagliamento ein wahres architektonisches Kleinod. 



Das Besondere war die Mannschaft. Durch das Touch-Format konnten wir erstmals querbeet aus allen Sektionen eine Truppe aufstellen. Männer-, Frauen- und Juniortigers verwebten sich zu einer Wettkampftruppe und wäre das nicht schon bemerkenswert genug, jede Sektion konnte auch Zählbares für das Scoreboard beitragen. Das Youngster-Trio Marko, Valentin & Vlad, die Ladies Fiwy, Josi & Kerija, sowie das Quartett Christian, Julian Lukas & Marco waren namentlich jene 10, die einmal mehr den Kärntner Rugbyspirit repräsentierten.



Gewonnen haben wir das Turnier nicht, das war auch nie die Erwägung. Vielmehr war es ein wunderschöner Tag, mit viel Sport. Spaß und dem Neuentflammen einer alten Liebe. Wir werden wieder öfter nach Süden reisen, nicht mehr alles auf Gedeih und Verderb dem heimischen Meisterschaftskalender unterordnen. Denn das soziale Element ist mindestens gleich wichtig, wie der sportliche Erfolg. Eben was Grassrootrugby ausmacht. Wir danken den Veranstaltern und kommen wieder.



91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page