top of page

Snow 5s 2024- das Jahr beginnt toll!

Aktualisiert: 26. Jan.




Es ist schon eine lieb gewordene Tradition: Das Rugbyjahr beginnt beim Snow 5s in Tarvisio. In jenem Grenzstädtchen, das sich in den vergangenen 30 Jahren das "Fetzenmarkt"-Image abschüttelte und sich zu einer respektablen Winter- wie Sommertourismusdestination entwickelte.

 

Snowrugby beeinflusste die ANEXIA-Tigers-Geschichte

Seit 2013 wird in Tarvis (die italienischen Freunde mögen mir die deutsche Schreibweise verzeihen) auch Rugby gespielt. Jahr für Jahr treffen sich Teams von nah und fern, um das Rugbyjahr im Schneeformat die Klassenbesten zu küren. Aber es geht nicht nur um den Sport. Am Samstagabend steigt die rauschende wie legendäre Snowparty, während des Turniers tauschen sich die Vereine aus, vereinbaren Testspiele am grünen Rasen, oder bringen das Spielformat in ihre Heimat mit. Das Tarviser Turnier stand auch für unser Beachrugby-Turnier als Blaupause zur Verfügung, und nachdem wir bei der Ausgabe 2014 das Frauenturnier beobachtet hatten, war das der letzte „Schupfer“, der uns animierte, selbst eine Frauensektion zu gründen. Die Siegesehrung war noch kaum vorbei, schon stand der Entschluss endgültig fest.

 

Die beiden Gründerväter, Alberto Stentardo und Cesare Zambelli sind immer noch in tragender Funktion aktiv. Das Duo sowie deren engagierte Staff leisteten über Jahre hinweg ganze Arbeit und können stundenlang Schwänke über Kuriositäten erzählen.

 

Sportlich gab es auch 2024 was zu feiern

Die ANEXIA-Tigers waren von Beginn an zumindest mit einigen Spielerinnen und Spielern vertreten, meistens entsandten wir ganze Teams zum nahen Monte Lussari, in den Zielbereich der Weltcup-Schirennen, wo die Ratracks ausnahmsweise für mehrere Rugby-Pitches ihren Schnee verteilen und festigen.  Für die Ausgabe 2024 beschickten wir mit einem Frauen- und einem Männerteam. Unsere Ladies integrierten, initiiert von Sektionsleiterin und kroatischen Nationalteamspielerinnen Josi Grgic eine Gruppe von Zagreb-Spielerinnen in das Team, bei den Männern boten wir ebenfalls Gastspielern die Möglichkeit erstmals die Schneegaudi zu genießen.

 

Sportlich landeten beide Teams im Mittelfeld. Die Burschen erreichten Platz 10, die Ladies Platz 9. Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, der Sudden-Death-Sieg der Männer über Stade Rugby und der Girls über Partnerverein Valkyres OÖ sorgte hüben wie drüben für große Freude. Wie immer ist das Snowrugbyturnier ein guter Boden für erste Karrieretries. Bei den Burschen legte Sascha Trippold, bei den Ladies Teresa Streit (und das gleich mehrfach) das Oval erstmals im Malfeld der Gegner ab.

 





Testspiel, Werbung und Vorfreude auf 2025!

Abseits vom Spielen und Feiern vereinbarten wir mit Achtelfinalgegner Lokomotiva Zagreb (unglückliches 5:6) ein Freundschaftsspiel im März, sowie wurde unser Beach-Turnier eifrig beworben. Cesare Zambelli rührt auch bereits eifrig für uns die Werbetrommel in der italienischen Szene, dafür ein Grazie Mille nach Friuli! Es war also lustig, es brachte gute Stimmung in den Verein, es wurde mit den anderen Vereinen interagiert und etwas ausgemacht. Das Jahr könnte gar nicht besser beginnen und wir freuen uns schon auf die Ausgabe 2025!



42 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2023 - wow!

bottom of page